Samstag, 8. November 2014

Name gesucht

Mir gefallen schon eine ganze Weile diese Kuriertaschen, die mit Karabinern verschlossen werden; und das ich ein Fan von Kellerfalten bin, ist sicher auch nichts Neues. Darum habe ich mir gedacht: "Warum sollte man nicht Beides zu einer Tasche kombinieren?"

Die Idee kam mir im Schlaf - ich hatte ein richtiges Bild vor mir - und so bin ich nachts alle groben Arbeitsschritte zum Nähen der Tasche durchgegangen. Ganz schön krank - normale Menschen schlafen da gewöhnlich - ich gehe Taschenschnitte durch...

Natürlich soll die Tasche nicht nur für mich sein; den Schnitt möchte ich auch mit allen anderen fleißigen Näh-Verrückten teilen :-) Darum bin ich gerade dabei eine Anleitung zusammenzuschreiben. Wenn diese fertig ist, werde ich sie hier posten. Ich bin zwar zu doof eine PDF-Anleitung hier reinzustellen, aber ein Post wird es sicher auch tun ;-)

Jetzt möchte ich euch aber erst mal meine neue Tasche präsentieren, damit ihr selbst beurteilen könnt, ob sich das Warten auf den Schnitt lohnt ;-)

Verschlossen wird die Tasche mit einem Karabiner.
 
 
Auf der Rückseite befindet sich ein kleines Reißverschlussfach.
 
 
Die Träger sind verstellbar, dadurch ist die Tasche auch diagonal tragbar.
 
 
 
 
Innen wird die Tasche zusätzlich mit einem Magnetverschluss geschlossen.
 


Innenfächer habe ich vorerst keine geplant, aber wer geübt ist, kann diese ja nachrüsten ;-)

Die Maße betragen: ca. 29 cm Breite und 35 cm Länge - wenn die Taschenklappe geöffnet ist ca. 45 cm. Ich persönlich finde den Prototypen noch etwas schmal, aber man kann die Schnittteile ja auch etwas breiter zuschneiden - vielleicht so 5 cm mehr - dann dürfte es passen.

Ach ja, noch was ganz Wichtiges: Ich habe noch keinen Namen für meine Tasche, vielleicht hat ja jemand eine Idee wie ich sie nennen könnte?

Viele liebe Grüße

Jessy

Kommentare:

  1. Das mit dem im Schlaf basteln, kommt mir sehr bekannt vor. Da kommen mir auch die besten Ideen. Schönes Stück, was du wieder gezaubert hast. Mein Vorschlag ist Marie Curie, weil die Gute sich sicher über eine schöne Aufbewahrung für ihre Ordner gefreut hätte.
    Tschüssi Muddie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jessy...Diese Tasche ist einfach der Hammer... Tolle Farbzusammenstellung.. Ein Name... Hmm Jessy's Big Bag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      mensch, ich hatte es ja total versäumt dir zu antworten o.O Und das, wo ich mich doch über jeden Kommentar so sehr freue. Ich hoffe du kannst mir verzeihen.

      Vielen Dank für dein Lob, ich hoffe du hast selber schon einmal Zeit gefunden die Tasche nachzunähen ;-) Über ein paar Fotos von deiner Interpretation der Tasche würde ich mich sehr freuen :-D

      Der Name ist ja nun "Fridolin" geworden - passend zu einem meiner Haustierchen ;-) Trotzdem danke, dass du dich an der Namensfindung beteiligt hast.

      Viele liebe Grüße
      Jessy

      Löschen