Mittwoch, 21. März 2012

Damit meine Mum glücklich ist ...

... habe ich heute meine Etagere weiter dekoriert. Ich bin aber der Meinung, dass die weißen Osterhasis völlig ausreichend sind - es soll ja schließlich nicht überladen aussehen...

Da ich aber auf Pünktchen und weniger auf Karo stehe, werde ich eventuell die Halsbändchen der oberen Häschen noch austauschen. Das muss aber nicht gleich sein - so siehts auch erst einmal schön aus.



Morgen besuche ich mit ein paar Freundinnen meine gute Freundin Steffi. Die hat am 1. März 2012 eine Tochter bekommen und die wollen wir uns ansehen.

Ich hatte die kleine Ronja zwar bereits im Krankenhaus gesehen, aba morgen gehen wir noch einmal geschlossen auf Hausbesuch.

Natürlich kommen wir nicht mit leeren Händen - nein - ích habe eine wunderschöne Babydecke von LePaLo bei Dawanda gefunden und sofort bestellt. Die Decke ist wirklich sehr schön geworden und auf die Schnelle hätte ich sowas Hübsches nicht hinbekommen - also DANKE!!! Loreen :-)

Meine Mum hat noch passend dazu ein Paar rosa Babysöckchen gestrickt und schon war das Geschenk perfekt. Ich hoffe, dass sich Steffi darüber freut - ich würde mich zumindest darüber freuen ;-)


Morgen weiß ich ja dann mehr ;-)

Hoffentich komme ich morgen trotzdem noch dazu einkaufen zu gehen. Ich brauche unbedingt noch  Zutaten, um Eierlikör herzustellen. Ich habe nämlich vor, den Likör zu Ostern zu verschenken und da werde ich eine Menge zusammenrühren müssen... Das Rezept kann ich aber trotzdem schon posten:

Eierlikör:

1/2 l Immergut (Kaffeesahne)
10 Eidotter
250 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker (oder noch besser: Vanillemark)
1/4 l Primasprit (gibts aber nur noch mit 69,9 vol.)

Alle Zutaten zusammenrühren, in eine odere mehrere Flaschen füllen und kühl stellen. Nach ein bis zwei Wochen dürfte der Eierlikör schön dickflüssig geworden sein, so mag ich ihn am Liebsten und meine Mum auch - stimmt's?

Na dann, zum Wohl!!!

Kommentare:

  1. Genau. Selbst gemachter Eierlikör zu Ostern ist immer eine gute Wahl und kommt bei der ganzen Familie gut an.
    Genau so wie der kleine Hase ganz unten auf der Etagere sehen meine Hasis aus.

    AntwortenLöschen
  2. So, aber jetzt noch einmal der Test.

    AntwortenLöschen